ATC erste Artist Trading Cards img 1-stephieswelt

Artist Trading Cards (ATCs) – und was es damit auf sich hat

Bis vor ein paar Monaten hätte mir selbst der Begriff ATC überhaupt nichts gesagt – bis ich auf eine WhatsApp Gruppe gestoßen bin, die jeden Monat einen Tausch von Artist Trading Cards durchführt.

Was musst du dir unter ATCs vorstellen? Die Idee von ATCs stammt vom Schweizer Künstler Stirnemann, der 1997 diese Art von Tausch ins Leben gerufen hat. ATCs haben eine festgelegte Größe von 64×89 Millimeter – manchmal werden sie einzeln getauscht oder (wie in unserem Fall) als Dreierset. Meist wird im Voraus ein bestimmtes Thema für den Tausch festgelegt – dann sind die Teilnehmer frei in der Gestaltung der Karten. Um für die Zukunft festzuhalten, von wem die Karten gestaltet wurden kann auf der Rückseite noch Name des Teilnehmers und ein Name für die Karte/das Set vergeben werden.

Für meinen ersten ATC hieß das Thema „Das kleine Glück“. Meine Tauschpartnerin war Juliane Krause, die mit viel Liebe zum Detail einen Umschlag und drei super liebevolle Karten für mich gestaltet hat. Herzlichen Dank liebe Juliane nochmals. Ihre Basteleien findet ihr auf Instagram unter @button.riots.

Besonders schön an diesem Kreativtausch finde ich, dass die Ergebnisse super unterschiedlich sind. Jede/r interpretiert das Thema auf seine eigene Art und Weise. Unter folgendem Link findet ihr als Inspiration alle ATCs aus meiner Tauschgruppe.

Du hast Fragen zum ATC oder zu verwendeten Materialien?

Schreib mir gerne jederzeit eine Mail an mail@stephieswelt.com oder nutze das Kontaktformular auf der Kontaktseite der Homepage.

Ich freue mich auf dich!

Viele Grüße

Stephie

Mein Beitrag zu meinem ersten ATC „Das kleine Glück“

Jetzt zum Newsletter anmelden.

Erhalte als erstes informationen zu neuen Bastelpaketen und neuen Blogposts.

Leave A Comment